Themen-Seite Französisch

Französisch-Unterricht in der Schule

Französisch ist nach Englisch die Sprache, die am zweithäufigsten Amtssprache in einem Land ist – insgesamt 29 mal. Da lohnt es sich also, diese Sprache zu lernen, auch wenn sie auf den ersten Blick etwas schwieriger ist.

Für die meisten Schüler*innen ist Französisch die zweite oder dritte Fremdsprache. Du hast also vielleicht bereits Erfahrung damit, eine andere Sprache zu lernen, wenn du mit dem Französischen beginnst. Trotzdem ist vieles anders – vor allem, wenn du zunächst Englisch gelernt hast. Daher ist es sinnvoll, direkt von Anfang an regelmäßig zu lernen, damit du die Sprache am Ende auch perfekt beherrschst.

Wir haben dir hier verschiedene Bereiche des Französisch-Unterrichts zusammengestellt, die du im Laufe deiner Schulzeit meistern solltest.

Hier findest du Infos zu den wichtigsten Bereichen im Französisch-Unterricht:

Französische Vokabeln

So richtig gerne lernt wahrscheinlich niemand Vokabeln, weil das Ganze wie stures Auswendiglernen wirkt. Allerdings bestehen Sprachen nun einmal aus Wörtern, und ohne die wird es unmöglich, sich in der Sprache verständlich zu machen. Es hilft also nichts – du musst da durch. Um es dir leichter zu machen, haben wir dir ein paar Tipps fürs Vokabellernen zusammengestellt.

Sprachverständnis Französisch

Sprachverständnis zu haben bedeutet, unbekannte Texte verstehen zu können – egal, ob sie gesprochen werden oder geschrieben sind. Sowohl Hörverständnis als auch Leseverständnis gehören zur Sprachkompetenz einer Fremdsprache. Beides kannst du ganz einfach mit ein paar Tricks zuhause trainieren.

Französische Grammatik

Die französische Grammatik ist nicht so einfach wie die englische, aber auch nicht schwieriger als die deutsche Grammatik. Das wichtigste ist das Erlernen der Konjugation und die richtige Verwendung der verschiedenen Zeitformen. Wenn du außerdem den korrekten Artikel zu den meisten Substantiven verwendest, bist du schon weit im Französischen fortgeschritten.

Französische Texte interpretieren

Um Französisch richtig gut zu beherrschen, musst du Texte nicht nur lesen, hören und verstehen können, du musst auch wissen, wie du sie interpretierst. Das bedeutet, dass du nicht nur den Wortsinn erkennst, sondern auch ableiten kannst, was der Autor oder die Autorin mit dem Text ausdrücken wollte. Und natürlich musst du das Ganze dann auch auf Französisch beschreiben können.

Länderkunde Französisch

In 29 Ländern der Welt ist Französisch Amtssprache. Das heißt, dass du in sehr vielen Ländern zurecht kommst, wenn du diese Sprache gut beherrschst. Natürlich geht es im Französisch-Unterricht auch um den Alltag in diesen Ländern und darum, was die Lebenswirklichkeit der verschiedenen französischen Muttersprachler*innen von deiner eigenen unterscheidet. Hierzu lernst du mehr über einzelne Länder, in denen Französisch gesprochen wird.

Französische Texte verfassen

Ziel eines jeden Fremdsprachen-Unterrichts ist unter anderem, dass du dich in der Sprache nicht nur verständigen, sondern auch korrekt schriftlich ausdrücken kannst. Natürlich musst du nicht gleich einen Roman auf Französisch schreiben können. Aber ein Bewerbungsschreiben, eine E-Mail oder eine Beschreibung deines Tagesablaufs solltest du auch auf Französisch verfassen können.

Lektüre im Französisch-Unterricht

Ein wichtiger Bestandteil des Sprachunterrichts – egal in welcher Sprache – ist das Kennenlernen von Original-Literatur. Damit erhältst du Einblick in das alltägliche Leben in einem anderen Land und verbesserst deine Lesekompetenz. Außerdem lernst du so, deinen eigenen schriftlichen Ausdruck zu verbessern. Und wenn du Bücher magst, kannst du dir mit Hilfe der Fremdsprache eine ganze neue Welt an Geschichten erschließen.

Lerntipps Französisch

Am Anfang wirkt Französisch vielleicht schwierig. Aber wenn du den richtigen Zugang zu der Sprache findest, wird sie dir nach und nach immer leichter fallen. Daher haben wir dir ein paar Tipps zusammengestellt, wie du es dir selbst einfacher machen kannst, Französisch zu lernen – und dabei den Spaß nicht zu verlieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen