The Pigman (Das haben wir nicht gewollt) von Paul Zindel

Redaktion


Der Roman The Pigman, auf deutsch Das haben wir nicht gewollt, ist ein Drama, geschrieben vom US-amerikanischen Autor Paul Zindel. Das Buch verfolgt die Erlebnisse zweier Jugendlicher, John Conlan und Lorraine Jensen, die sich durch ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten auszeichnen. Die beiden Teenager beobachten während der Handlung des Romans einen alten Mann namens Angelo Pignati.

Inhaltliche Zusammenfassung The Pigman

Der Roman beginnt mit einem Schwur der beiden Hauptcharaktere John Colnan und Lorraine Jensen. In diesem Schwur versprechen die beiden High School-Schüler*innen, dass sie nur die Wahrheit über ihre Erlebnisse mit Angelo Pignati erzählen werden.

Zu Beginn der Geschichte spielen John und Lorraine gemeinsam mit den jüngeren Kindern Norton Kelly und Dennis Kobin ein Spiel. In diesem Spiel geht es darum, als Telefonstreich bei verschiedenen Menschen anzurufen und den Anruf so lange wie möglich weiterzuführen. Als Lorraine an der Reihe ist, eine Person anzurufen, wählt sie zufällig die Telefonnummer von Angelo Pignati aus.

Pignati nimmt den Anruf an und Lorraine erzählt ihm, dass sie für eine Charity-Organisation arbeiten würde und Geld sammle. Lorraine gewinnt das Spiel, da Pignati ihr glaubt und lange am Telefon bleibt. Am Ende des Telefonats bietet Pignati an, 10 Dollar an die fikitve Charity zu spenden. John überredet Lorraine dazu, das Haus von Pignati, den sie The Pigman nennen, aufzusuchen und das Geld einzusammeln.

Angelo Pignati bietet den beiden an, mit ihnen in den Zoo zu gehen, was sie annehmen. Er entwickelt sich im Laufe des Romans zu einer Vaterfigur für die beiden Teenager, die beide in ihrer Familie nicht haben.

Lorraine und John treffen sich häufig mit The Pigman und fragen ihn unter anderem, ob er eine Frau habe. Pignati antwortet daraufhin, dass seine Frau, Conchetta, im Urlaub sei. Als Lorraine und John allerdings während eines Besuchs im Haus des alten Manns ein Dokument finden, erfahren sie, dass Pignatis Frau bereits verstorben ist. Die beiden besuchen Pignati daraufhin fast täglich, und der alte Mann gibt ihnen Geschenke und Essen. Die Teenager entwickeln eine enge und liebevolle Beziehung zu Pignati und erzählen ihm schließlich, dass sie nie von einer Charity-Organisation geschickt wurden. Pignati erzählt den beiden draufhin, dass seine Frau gestorben ist, was die beiden natürlich schon wissen.

Lektürehilfe zu The Pigman

Anzeige

Eines Tages schenkt Pignati den beiden Rollschuhe und die Teenager gehen gemeinsam mit ihm Rollschuhfahren und spielen Fangen. Dabei erleidet The Pigman jedoch einen Herzinfarkt und er muss ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden versprechen ihm daraufhin, während seiner Abwesenheit auf sein Haus aufzupassen.

John und Lorraine teilen die vielen Aufgaben untereinander auf und entwickeln während ihrer Pflege des Hauses Gefühle für einander. Durch ihr Verhalten und ihre Aufgaben im Haus von Pignati entsteht das Gefühl, die beiden seien ein verheiratetes Paar.

John und Lorraine entscheiden einige Zeit später, in dem Haus eine Party zu feiern, und laden Freund*innen und Klassenkamerad*innen ein. Doch die Party gerät außer Kontrolle und es betreten auch ungeladene Gäste das Haus. Gegenstände werden zerstört, unter anderem das Hochzeitskleid von Conchetta und ihre Sammlung von Porzellanschweinen, die Angelo Pignati sehr viel bedeuten. Norton ist für die Zerstörung der Schweine verantwortlich und John schlägt ihn daraufhin aus Rache zusammen.

Wenig später wird Pignati aus dem Krankenhaus entlassen und findet sein Haus als Ruine vor. Er ist todtraurig, als er erfährt, dass Lorraine und John für das Chaos verantwortlich sind, und ruft die Polizei. John und Lorraine erwarten bereits, dass sie nun verhaftet werden, doch Pignati entscheidet sich dagegen. Die beiden versuchen, sich bei dem alten Mann zu entschuldigen, doch ein Polizist weist sie zurück und erzählt den beiden, dass Pignati weint.

Als die beiden zu ihren Familien zurückkehren, werden sie bestraft. Lorraine wird von ihrer Mutter geschlagen und Johns Eltern drohen ihm damit, ihn in eine therapeutische Behandlung zu geben.

Um ihre Fehler zu korrigieren, bieten John und Lorraine Pignati an, mit ihm den Zoo zu besuchen. Als sie das Affengehege erreichen, wo Pignatis Lieblingstier, ein Pavian namens Bobo, lebt, erfahren sie, dass Bobo gestorben ist. Pignati erleidet daraufhin einen Herzstillstand und stirbt.

John und Lorraine trauern und machen sich für den Tod des alten Mannes verantwortlich. Sie spekulieren, dass es besser gewesen wäre, wenn die beiden Pignati nie getroffen hätten. John hat Angst, dass Lorraines Mutter sie wieder schlägt, und bittet sie, nicht nach Hause zu gehen. Am Ende des Romans beginnen die beiden The Pigman zu schreiben.

Die wichtigsten Figuren in Das haben wir nicht gewollt

John Conlan

John ist der Erzähler in der ungeraden Hälfte der Kapitel und kann als Anit-Held betrachtet werden. Er sieht gut aus, ist charmant und intelligent. Diese Eigenschaften benutzt er, um Streiche zu spielen und andere Menschen zu manipulieren. Er raucht und trinkt Alkohol, was auf seine Eltern zurückzuführen ist, die sich nicht für ihn interessieren. Es entsteht der Eindruck, dass John durch seine Aktionen nur die Aufmerksamkeit seiner Eltern bekommen will.

Lorraine Jensen

Lorraine ist die Erzählerin der geraden Hälfte der Kapitel und wird als Außenseiterin beschrieben. Sie ist eher introvertiert und hat wenig Selbstvertrauen. Sie leidet an Übergewicht und wird deshalb auch von ihrer Mutter beleidigt. Durch ihre Freundschaft mit John entgeht sie den Hänseleien ihrer Mitschüler*innen, die sich fragen, wie John mit Lorraine befreundet sein kann.

Angelo Pignati (The Pigman)

Angelo Pignati ist ein alter Mann und Witwer von Conchetta Pignati. Durch seinen Nachnamen und die Porzellanschweinsammlung nennen ihn John und Lorrain „Pigman“.

Durch seine Freundschaft mit den Teenagern macht sein Leben wieder Sinn und er hat Spaß. Er behandelt sie wie seine eigenen Kinder und bringt ihnen einige Dinge bei.

Themen und Aussagen

Gruppenzwang ist ein wichtiges Thema in Das haben wir nicht gewollt. Das erste Beispiel findet sich im anfänglichen Telefonat zwischen Lorraine und Pignati, wo Lorraine das Gespräch abbrechen will. Die anderen Jugendlichen überreden sie allerdings dazu, das Gespräch fortzuführen. Auch als John vorschlägt, das Geld von Pignati abzuholen, wird Lorraine von ihm überzeugt. Die anderen Teenager im Buch sind durch ihren Druck dafür verantwortlich, dass John und Lorraine die Party in Pignatis Haus veranstalten. Das haben wir nicht gewollt zeigt somit die negativen Folgen von Gruppenzwang auf.

Auch der Verlust von geliebten Personen und Gegenständen wird in Das haben wir nicht gewollt thematisiert. Zum einen werden bei der Party das Hochzeitskleid und die Porzellanschweinsammlung von Pignatis Frau Conchetta zerstört. Die Gegenstände haben eine große Bedeutung für Pignati, da er sich durch die Gegenstände an seine Frau erinnert. Auch der Tod des Pavians Bobo hat schlimme Folgen und zeigt, wie wichtig Beziehungen zwischen Menschen und Tieren sein können. Schließlich löst der Tod Pignatis die letzten Ereignisse im Roman aus und verändert die Leben von John und Lorraine für immer.

Weitere Infos zum Buch

Der Roman wurde 1968 vom Verlag HarperCollins veröffentlicht. Geschrieben wurde der Roman von Paul Zindel, einem US-amerikanischen Autor. Das Buch wurde nach der Veröffentlichung von Kritiker*innen gelobt und erhielt zahlreiche Preise. Darunter der Outstanding Book of 1968-Preis der New York Times. Es ist 182 Seiten lang und wurde später mit The Pigman’s Legacy und The Pigman & Me fortgesetzt.

Über den Autor

Paul Zindel wurde 1936 in Staten Island, New York City, geboren. Neben seiner Tätigkeit als Buchautor war er auch als Theaterautor bekannt. 1971 konnte er den Pulitzer-Preis gewinnen. Neben den Pigman-Büchern veröffentlichte er auch mehrere Bühnenstücke, Kurzgeschichten und andere Romane. Von 1973 bis 1988 war er mit Bonnie Hildebrand verheiratet. Er hatte zwei Kinder, Lizabeth und David. 2003 starb er in New York City an Lungenkrebs.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}