Englische Verben konjugieren

Yvonne Kraus


Eine gute Nachricht vorweg: Man kann viel leichter englische Verben konjugieren als die Verben in den meisten anderen Sprachen. Du musst nur ganz wenig auswendig lernen und beachten und schon kannst du die Formen der meisten Verben richtig bilden. In diesem Artikel erklären wir dir, welche Formen es in der Konjugation englischer Verben es überhaupt gibt, wie die regelmäßigen Formen gebildet werden und welche unregelmäßigen Formen es außerdem gibt. Damit bist du bestens für den Englisch-Unterricht gerüstet.

Englische Verben konjugieren: Welche Formen gibt es?

Bei der Konjugation bringt man ein Verb in die passende Form und unterscheidet dabei Person, Numerus (Anzahl), Modus, Tempus (Zeit) und Genus Verbi. Die einzelnen Ausprägungen für die Kategorien findest du im Folgenden.

Unsere Tipps für dich:

Person und Numerus

Person und Numerus werden oft zusammengefasst. Denn es gibt drei verschiedene Personen bei der Verb-Konjugation und daneben Singular und Plural. Daraus ergeben sich die sechs folgenden Kombinationen. Anders als das Deutsche kennt das Englische bei der zweiten Person keine Unterscheidung zwischen formeller (Sie) und informeller Ansprache (du).

Enter your text here...


Einzahl / Singular

Mehrzahl / Plural

Erste Person

I (ich)

we (wir)

Zweite Person

you (du, Sie)

you (ihr, Sie)

Dritte Person

he, she, it (er, sie, es)

they (sie)

Modus

Als Modus bezeichnet man den Indikativ (die Wirklichkeitsform), die beiden Konjunktivarten (Möglichkeitsform) sowie den Imperativ (Befehlsform).

Tempus

Es werden sechs verschiedene Zeitformen im Englischen unterschieden. Diese kennen jeweils eine simple und eine continuous form. Die simple-Form nutzt du, wenn du etwas gewöhnlich tust. Die continuous-Form wird dagegen eingesetzt, wenn du etwas beschreibst, was du genau in dem Moment machst oder gemacht hast.

Enter your text here...


simple-Form

continuous-Form

Present

I learn
I am learning

Past

I learned

I was learning

Present Perfect

I have learned

I have been learning

Past Perfect

I had learned

I had been learning

Future

I will learn

I will be learning

Future-in-the-past

I would have learned

I would have been learning



Genus Verbi

Als Genus Verbi bezeichnet man die Unterscheidung nach Aktiv und Passiv, also ob das Subjekt des Satzes auch der Ausführer der Tätigkeit ist. 

Beispiel: 

  • Aktiv: I call my friend.
  • Passiv: I was called by my friend.

Regelmäßige Verben konjugieren

Mit der folgenden Tabelle kannst du dir die Konjugation aller regelmäßigen Verben erschließen. Dabei musst du nur ein paar wenige Regeln beachten.

  • Simple Present: Die Simple Present-form entspricht für alle Personen außer der 3. Person Singular dem Infinitv des Verbs. In der 3. Person Singular wird ein -s an die Grundform gehängt.
  • Simple Past: Für alle Personen wird das Simple Past gebildet als Grundform + -ed.
  • Perfect: Die Perfect-Formen werden aus einer Form von have + dem Partizip Perfekt gebildet. Dieses entspricht ebenfalls der Grundform + ed.
  • Die continuous-Form wird aus einer Form von be + Grundform + -ing gebildet.

Wenn du englische Verben konjugieren willst, kannst du dich dann einfach an der folgenden Tabelle orientieren. Als Beispiel haben wir das Verb to ask gewählt.

Regelmäßige englische Verben konjugieren

Regelmäßige englische Verben konjugieren

Liste unregelmäßiger Verben in Englisch

Die oben genannten Konjugations-Regeln gelten auch weitestgehend für unregelmäßige Verben. Die meisten unregelmäßigen Verben unterscheiden sich lediglich in der Bildung der Past und Perfect-Formen. Diese beiden Formen lernst du direkt mit, wenn du ein neues englisches Verb lernst. Hier findest du die wichtigsten unregelmäßigen englischen Verben.

Unregelmäßige englische Verben konjugieren - Liste

Unregelmäßige englische Verben konjugieren - Liste



4.5
(6)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Dein Lieblingsgame und deine Lieblingsapp wurden damit gemacht und der Hersteller deines Smartphones schwört auch drauf: Nutze das agile Prinzip jetzt für deinen Erfolg in der Schule. Mit dem Schulplaner AGILO für 9,95 EUR (zum Einführungspreis).