Mechanik

Die Mechanik ist die Lehre von Kraft und Bewegung. Sie ist eine der ältesten Teildisziplinen der Physik. Du kannst sie in verschiedene Bereiche unterteilen.

Teilbereiche der Mechanik

Kinematik

Beschäftigt man sich nur mit der Bewegung von Körpern, ohne die dabei bestehenden Kräfte zu berücksichtigen, spricht man von Kinematik. Diese geht rein beschreibend vor: Du stellst fest, wie groß ein Körper ist, wo er sich befindet und mit welcher Geschwindigkeit er sich in welche Richtung bewegt.

Dynamik

Um Körper bewegen zu können, müssen Kräfte auf sie einwirken. Außerdem werden durch die Bewegung wiederum Kräfte freigesetzt. Diese Kräfte werden in der Dynamik untersucht.



Dabei unterscheidet man dazwischen, ob die Körper sich im Gleichgewicht befinden (Statik) oder durch Kräfte ihr Bewegungszustand verändert wird (Kinetik).

Isaac Newton ist der Begründer der Klassischen Mechanik. Diese gilt als die erste Naturwissenschaft nach heutigen Gesichtspunkten.

Gravitation

Wenn du einen Stein erst festhältst und dann loslässt, kannst du etwas beobachten: Der Stein bleibt nicht im freien Fall hängen, sondern er fällt auf den Boden. Diesen Vorgang verdanken wir der Gravitation. Durch die Erdanziehungskraft wird der fallende Stein auf den Boden gezogen, wo er schließlich liegen bleibt. Diese Kraft ist vor allem für