Arthur Miller

Yvonne Kraus


Arthur Miller war ein US-amerikanischer Dramatiker. Seine Theaterstücke wurden weltweit aufgeführt und auch verfilmt, darüber hinaus wurde Miller mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet.

Vita

Arthur Miller wurde 1915 in New York als Sohn jüdischer Einwanderer geboren. Sein Vater änderte den Familiennamen von Mahler in Miller, damit die Kinder es in der neuen Heimat leichter haben sollten. Miller studierte zunächst Wirtschaftswissenschaften und Geschichte und schrieb neben dem Studium seine ersten Theaterstücke. Als diese sehr positive Kritik hervorriefen und sogar ausgezeichnet wurden, änderte Miller sein Studienfach und widmete sich fortan dem Anglistik- und Dramatik-Studium.

Eins der bekanntesten Theaterstücke von Miller ist Death of a Salesman (Der Tod eines Handlungsreisenden), für das er 1949 mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet wurde. Wie auch in den meisten seiner anderen Stücke bezieht er politisch und gesellschaftskritisch Stellung zum American Way of Life und zum Kapitalismus. Diese Haltung brachte ihm später Ärger ein, als er im Stück The Crucible (Hexenjagd) sehr offen die Politik von Joseph McCarthy kritisierte und sich auch weigerte, ihm bekannte Kommunisten zu verraten.

Arthur Miller war insgesamt drei Mal verheiratet. Seine zweite Ehe machte ihn zum Ziel der Klatschpresse, nachdem er über einen befreundeten Regisseur Marilyn Monroe kennengelernt und sie geheiratet hatte.

Miller starb 2007 im Alter von 89 Jahren an Herzversagen.

Werke

Arthur Miller schrieb unter anderem die folgenden Theaterstücke:

  • The Grass Still Grows (1938)
  • The Man Who Had All the Luck (1944)
  • All My Sons – Alle meine Söhne (1947)
  • Death of a Salesman – Der Tod des Handlungsreisenden (1949)
  • The Crucible – Hexenjagd (1953)
  • A View from the Bridge – Blick von der Brücke (1955)
  • A Memory of Two Mondays – Erinnerung an zwei Montage (1955)
  • After the Fall – Nach dem Sündenfall (1964)
  • The American Clock – Die große Depression (1980)
  • Broken Glass – dt. Scherben (1994)

Daneben verfasste Arthur Miller außerdem das Drehbuch zum Film Misfits sowie weitere Drehbücher, Romane und Novellen. Viele seiner Stücke wurden außerdem verfilmt.

Auszeichnungen

Arthur Miller eckte mit seinen politisch motivierten Dramen häufig an, wurde aber ebenso oft für seine Werke ausgezeichnet. Neben dem Pulitzerpreis in der Kategorie Dramatik erhielt er unter anderem einen Emmy Award, mehrere Tony Awards sowie den Jerusalem-Preis.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}