Fast überall haben die Sommerferien bereits begonnen, und viele freuen sich auf sechs Wochen ohne Schule. Wenn du allein oder mit deinen Eltern verreist, vergehen die Ferien wahrscheinlich schneller, als dir lieb ist. Wenn du dagegen die Sommerferien zuhause verbringst, kann dir die Zeit schon mal lang werden. Schließlich müssen eineinhalb Monate erst einmal mit Leben gefüllt werden. Doch keine Sorge, mit unseren Tipps wird dir bestimmt nicht langweilig. Und natürlich kannst du sie auch ausprobieren, wenn du nicht deine ganzen Sommerferien zuhause verbringst. Viel Spaß damit!

Ab ans Wasser!

Wenn es draußen so richtig schön warm ist, gibt es nichts besseres, als eine nasse Erfrischung. Also fahre zum Freibad, zum See oder zum Strand und mache dir dort mit Freunden, Sport, Lesen und Eiscreme einen perfekten Sommertag. Strand gibt’s übrigens nicht nur am Meer und damit im Norden. Viele Flüsse, Weiher und Seen haben ebenfalls einen tollen Sandstrand. Auch bei dir in der Nähe gibt es sicher eine Möglichkeit, mit Strandtuck und Badesachen einen entspannten Sommertag zu verleben.




Raus in die Natur!

Selbst, wenn du in der Stadt wohnst, gibt es für dich zahlreiche Möglichkeiten, in die Natur zu gehen und die Sonne zu gehen. Du kannst zum Beispiel

  • eine Radtour machen,
  • zelten gehen,
  • eine Wanderung durch den Wald unternehmen,
  • eine Schnitzeljagd veranstalten,
  • auf einen Berg steigen.

Suche dir ein realistisches Ziel aus und unternehme etwas draußen. Die Gelegenheit, das so ausgiebig zu tun, hast du nur in den Ferien!




Sommerzeit = Open Air-Zeit

Du kannst den Sommer natürlich auch im Freien verbringen, ohne aktiv zu sein. Open Air ist das Stichwort. Vielleicht gibt es Festivals, Kinoveranstaltungen oder Märkte in deiner Nähe, die du besuchen kannst. Für alles unter freiem Himmel ist jetzt die perfekte Zeit.

Gerade in den größeren Städten wird im Sommer jede Menge geboten. Wenn du öfter in die Stadt fahren willst, lohnt es sich, zu schauen, ob die Bahn oder andere Anbieter öffentlicher Verkehrsmittel ein Ferienticket anbieten, mit dem du günstiger fahren kannst.

Zeit für Neues

Du wolltest schon lange ein neues Hobby ausprobieren, ein bestimmtes Buch lesen oder eine neue Serie anschauen und hattest nie Zeit dafür?

Perfekt!

Denn jetzt hast du die Zeit, ganz viel Neues auszuprobieren. Das müssen auch gar keine Sachen sein, die du schon lange vorhattest. Vielleicht beginnst du mit dem Zeichnen oder Schreiben oder du baust dir im Garten eine kleine Hütte. Deiner Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.




Werde selbst aktiv!

In deiner Stadt wird partout nichts angeboten und du langweilst dich immer noch? Dann stelle selbst etwas auf die Beine! Trommle ein paar Freunde zusammen und veranstalte ein privates Open Air-Kino oder eine Sommerparty. So hast du nicht nur den „passiven“ Spaß, sondern kannst auch selbst mit gestalten und organisieren. Und wer weiß, vielleicht lassen sich andere ja durch dein Vorbild inspirieren.

Wir hoffen, dass du mit diesen Tipps die perfekten Sommerferien genießen kannst.

Was sind deine besten Tipps für die Sommerferien zuhause? Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.