Schulbücher müssen nicht unbedingt neu sein. Wir zeigen dir hier, worauf du achten musst, wenn du gebrauchte Schulbücher kaufen willst.

Warum es sich lohnen kann, gebrauchte Schulbücher zu kaufen

In den meisten Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. Neben Sonne, See und Freizeit muss man sich in den Ferien natürlich schon ein wenig auf das nächste Schuljahr vorbereiten. Und wie in jedem Jahr gehört der Kauf von Schulbüchern auch dazu.

Also, schnell mal in die Buchhandlung oder auf Amazon und das Buch bestellt?

Wir finden, es gibt eine gute Alternative dazu, jedes Schulbuch neu zu kaufen. Denn Schulbücher eignen sich hervorragend dazu, mehrfach verwendet zu werden. Schließlich machen die Schulen es genau so. Wenn du also nicht deine persönliche Schulbuch-Sammlung starten möchtest oder viel Wert auf das eine unbenutzte Buch legst, lohnt es sich für dich wahrscheinlich, deine Schulbücher gebraucht zu kaufen. So sparst du einerseits Geld, andererseits werden die Bücher so auch länger genutzt und nicht nach einem Jahr weggeworfen oder zum Verstauben in den Schrank gestellt.




Worauf du achten solltest, wenn du gebrauchte Schulbücher kaufen willst

Vor den Ferien erhältst du normalerweise von deiner Lehrerin oder deinem Lehrer die Information, welche Schulbücher für das nächste Schuljahr du selbst kaufen musst. Damit hast du schon mal den Titel und wahrscheinlich auch den Verlag des Buchs, sodass du das Buch leicht im Internet finden kannst.

Wichtig ist, dass hier auch die Auflage des Buchs angegeben ist. Denn in einem Abstand von ein paar Jahren aktualisieren Schulbuchverlage ihre Bücher, sodass sich zwischen den einzelnen Auflagen etwas ändert.

Wenn die Auflage nicht in den Angaben steht, kannst du entweder nachfragen oder du schaust auf der Webseite des Schulbuchverlags nach, welches die aktuelle Auflage ist.

Neben der Auflage ist außerdem wichtig, in welchem Bundesland du zur Schule gehst. Denn manche Schulbücher werden in unterschiedlichen Fassungen für die verschiedenen Bundesländer herausgegeben, weil die Lehrpläne der Länder sich voneinander unterscheiden.

Mit diesen Informationen bist du perfekt gerüstet, um dein Schulbuch auch gebraucht zu kaufen.




Wo du gebrauchte Schulbücher kaufen kannst

Möglichkeit 1: Andere Schüler und Schülerinnen

Die beste Möglichkeit, gebraucht an genau das richtige Schulbuch zu kommen, sind die Schülerinnen und Schüler in den Klassen über dir. Denn sehr wahrscheinlich haben sie im letzten Jahr genau das Schulbuch gekauft, das du jetzt suchst. Insofern fragst du am besten in den höheren Klassen nach, ob jemand dein Schulbuch hat und verkaufen möchte.

Manche Schulen bieten genau zu diesem Zweck Märkte oder Plattformen an, auf denen gebrauchte Bücher ver- und gekauft werden können. Vielleicht gibt es so etwas ja auch in deiner Schule? Falls nicht, kannst du es ja vorschlagen und so ins Leben rufen.

Alternativ kannst du auch eine Anzeige am schwarzen Brett oder in der Schülerzeitung veröffentlichen, in der du schreibst, dass du auf der Suche nach diesem Buch bist.

Wenn du an deiner eigenen Schule nicht fündig wirst, gibt es vielleicht noch andere Schulen in deiner Nähe, an denen sich ein Aushang lohnt.

In jedem Fall musst du bei Schulbüchern aus deinem Ort nicht mehr auf das richtige Bundesland achten, da die Schulen ja ebenfalls in deinem Bundesland liegen.

Möglichkeit 2: Auf Gebrauchtbücher spezialisierte Plattformen

Neben anderen Schülern und Schülerinnen, die dein Buch in deiner Nähe verkaufen wollen, hast du auch noch die Möglichkeit, im Internet danach zu suchen. Auf Amazon können Privatpersonen und Händler gebrauchte Bücher einstellen, gerade im Bereich gebrauchte Schulbücher findet man hier aber nicht sehr viel Auswahl.

Eher fündig wirst du bei Anbietern, die auf den Verkauf von gebrauchten Produkten oder sogar Büchern spezialisiert sind.

Auf rebuy kann man alle möglichen gebrauchten Dinge kaufen und verkaufen, und die Auswahl an gebrauchten Schulbüchern ist wirklich groß. Wichtig ist hier wirklich, auf das Bundesland und die Auflage zu achten, weil du sonst eventuell das falsche Buch kaufst.

Auch medimops hat sich auf den Verkauf gebrauchter Bücher spezialisert und führt eine eigene Kategorie für Schulbücher.

Daneben gibt es noch weitere Plattformen, die aber deutlich kleiner sind und entsprechend geringere  Auswahl haben oder direkt auf die oben genannten Plattformen verlinken.




Gebrauchte Schulbücher verkaufen

Natürlich kannst du auch deine eigenen Schulbücher gebraucht verkaufen, selbst dann, wenn du sie selbst gebraucht gekauft hast.

Wichtig dabei ist allerdings, dass du

  • die Bücher möglichst schnell verkaufst, bevor es eine Neu-Auflage gibt und sie damit veraltet sind und
  • du die Bücher während des Schuljahrs gut behandelst und zum Beispiel nicht hineinschreibst, um den Wert zu erhalten.

Am besten fragst du direkt in den Klassen nach, die nach dir kommen, uob jemand dein Buch haben möchte. Ansonsten kannst du auch auf den oben genannten Portalen selbst verkaufen. Das Ankaufsportal von medimops ist momox, wo du direkt mit einer App den Barcode deiner Bücher einscannen kannst und sofort erfährst, wie viel du für dein Buch bekommst. Mit wenig mehr Aufwand kannst du dein Buch auch auf ebay verkaufen und so vielleicht sogar etwas mehr dafür bekommen.

Was machst du mit deinen gebrauchten Schulbüchern? Schreibe uns gerne darüber in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.