Englische Sprachzertifikate

Redaktion


Die englische Sprache begleitet deutsche Schüler von der Grundschule bis hin zum Abitur. Doch nur die Wenigsten können ihren Kenntnisstand einschätzen. Um eine solche Einschätzung vornehmen zu können, eignet sich das Ablegen eines Sprachtests und der Erwerb eines Sprachzertifikates.

A1, B2 – was ist das überhaupt?

Sprachtests orientieren sich meistens am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Dieser teilt die Sprachkenntnisse der Lernenden in sechs Niveaustufen ein: A1 bis C2.

Lernende mit einem Grundkenntnisstand der Sprache erhalten das Niveau A1 oder A2. Sie können einfache Texte und Gespräche verstehen und sich zu vertrauten Themen äußern. Dieses Niveau wird normalerweise bis zur 6. Klasse erreicht.

Wer den Kern von anspruchsvolleren Texten erfassen, Gespräche größtenteils verstehen und sich zu abstrakteren, ihm unvertrauten Themen äußern kann, erhält das Niveau B1 oder B2. Diese Niveaus werden mit Abschluss der 10. Klasse oder in der Oberstufe erreicht.

Das Niveau C1 oder C2 wird von Lernenden erreicht, die die Sprache fast wie ein Muttersprachler beherrschen. Das Niveau C1 wird von vielen Schülern mit dem Abitur erreicht.

Bei manchen Testanbietern wird dein Sprachniveau erst während der Prüfung ermittelt. Bei anderen musst du dich speziell für einen Test für eine der Stufen anmelden. Bei dieser Entscheidung können dir kostenlose Einstufungstest helfen. Dein Lehrer kann dein Niveau ebenfalls ungefähr einschätzen und dich bei der Wahl eines passenden Tests unterstützen.

Studium und Beruf – nur mit Zertifikat

Wenn du überlegst, an einer englischen Universität zu studieren, ist der Erwerb eines Sprachzertifikates unerlässlich. Auch andere ausländische Universitäten mit der Unterrichtssprache Englisch fordern meist ein Zertifikat – schließlich sollst du das Gelehrte auch verstehen können.

An deutschen Hochschulen werden entsprechende Sprachtests meistens nur bei philologischen, das heißt sprachwissenschaftlichen, Studiengängen benötigt. Einige Hochschulen bieten auch eigene Eignungstests an.

Doch nicht nur im akademischen Bereich sind gute Kenntnisse der englischen Sprache wichtig. Durch die Globalisierung ist sie aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Unternehmen fordern dementsprechend ausreichende Sprachkenntnisse, und Bewerber mit Zertifikat haben höhere Chancen auf eine Festanstellung.

Nach dem Abitur ein Jahr ins Ausland – davon träumen viele Schülerinnen und Schüler. Aber auch sie sollten vor der Reise einen Sprachtest ablegen. Viele Reisevermittlungen verlangen für die Aufnahme in eines ihrer Programme ein Sprachzertifikat, und auch, wer im Ausland arbeiten möchte, sollte unbedingt eines besitzen, um Anstellung finden zu können.

TOEFL, IELTS oder Cambridge Certifikate?

Weltweit bieten zahlreiche Unternehmen Sprachzertifikate an. Manche spezialisieren sich dabei auf eine einzelne Sprache, andere bieten spezielle Tests für Business-Englisch an. Die Auswahl ist riesig – die Wahl entsprechend schwierig. Daher zeigen wir dir hier die wichtigsten Sprachzertifikate speziell für Schüler und Studenten.

Cambridge Certificate

Das Cambridge Certificate ist ein international anerkannter Sprachtest, der sich am europäischen Referenzrahmen orientiert. Der Test für Englisch wird für alle Niveaustufen und Altersgruppen angeboten. Zudem gibt es spezielle Prüfungen für Business-Englisch, akademisches Englisch oder für angehende Lehrer. Er findet in speziellen Prüfungszentren in Deutschland und im Ausland statt. Die Kosten liegen je nach gewähltem Test bei 150€ bis 200€.

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Website, über die du dich auch für einen Test in eurer Nähe anmelden kannst: https://www.cambridgeenglish.org/de/

IELTS

Das International English Language Testing System ist vor allem für eine Bewerbung an einer Hochschule sinnvoll. Es wird international anerkannt, richtet sich jedoch speziell an alle Lernenden des britischen Englisch. Der Test findet in den Außenstellen des British Council in zahlreichen Ländern statt und kostet 210 €. Sprachzertifikate sind für die Niveaustufen B1 bis C2 erhältlich.

Auch hier erfolgt die Anmeldung online über die Website des British Council: https://www.britishcouncil.de/

LCCI-Tests

Die verschiedenen Tests der Londoner Handelskammer (LCCI) richten sich speziell an alle, die Englisch in ihrem Beruf benötigen. Es gibt Tests für Business-Englisch und die Sprache in der Industrie und Chemie. Je nach gewählter Niveaustufe und Test liegen die Kosten zwischen 20 € und 30 €.

Informationen gibt es an den anerkannten Testzentren der Handelskammer.

TOEFL

Der Test of English as a Foreign Language orientiert sich am amerikanischen Englisch. Dieser Sprachtest ist für das Studium an amerikanischen Universitäten ein Muss. Auch wer Amerikanistik an einer deutschen Hochschule studieren möchte, sollte über dieses Sprachzertifikat verfügen. Die Kosten des Sprachtests liegen unabhängig von der erreichten Niveaustufe bei 240 US-Dollar.

Die Anmeldung erfolgt auch hier online über die Website des Unternehmens: https://www.toeflgoanywhere.org/

Wo gibt es weitere Informationen?

Neben den Websites der verschiedenen Unternehmen kannst du dich an Schulen, Hochschulen, Volkshochschulen und Sprachzentren informieren. Dein Lehrer kann dich beim Heraussuchen des passenden Sprachzertifikates beraten. Es kann sich ebenfalls lohnen, nach einer Kooperation der lokalen Volkshochschule mit einem Testzentrum zu suchen. Somit kannst du Vorbereitung, Anmeldung und Durchführung vereinen.

Einige Hochschulen verfügen über angegliederte Sprachzentren, an denen auch Schüler und Erwachsene eine Sprache lernen können. Oft kooperieren sie mit Unternehmen oder besitzen eigene Sprachtests. Diese Sprachzertifikate werden allerdings nicht immer an anderen Institutionen anerkannt.

Vorbereitung ist das A und O

Um bei Sprachtests das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist eine gezielte Vorbereitung unerlässlich. Viele Volkshochschulen bieten Sprachkurse speziell für die verschiedenen Niveaustufen an. Auch Sprach- oder Testzentren bieten Vorbereitungskurse an. Wichtig bei der Wahl eines Kurses ist hier seine Dauer. Während einige Intensivkurse nur eine Woche dauern, ziehen sich andere über Monate. Beachte den Zeitraum, den du bis zur Sprachprüfung hast.

Sprachtests im Internet können dir eine grobe Orientierung über deinen Kenntnisstand geben. Wichtig ist hier besonders für die Bereiche des Sprachzertifikates zu üben. Hör- und Leseverstehen, Grammatik und Wortschatz werden in den verschiedenen Sprachtests unterschiedlich stark geprüft. Informiere dich daher genau über deine Prüfung.

Die beste Vorbereitung bietet eine Sprachreise. Du lernst, die Sprache unter Realbedingungen anzuwenden, und kannst einschätzen, wie gut du sie bereits beherrschst. Einige Anbieter von Sprachreisen für Schüler bieten das Ablegen eines Sprachzertifikates am Ende der Reise an. So kannst du deinen Horizont erweitern und erhältst dabei eine Bescheinigung deiner Sprachkenntnisse.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}