Entdecke London, die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches von Großbritannien im Südosten des Landes und erlebe, was diese weltoffene, vitale Stadt so besonders macht! Selbst wenn du denkst, dass du London gut genug kennst, gibt es doch immer wieder Neues, das dich überraschen und faszinieren wird.

Eine Tour durch die Jahrhunderte

Ganz klar, dass du während einen begrenzten Aufenthaltes in der Hauptstadt nur einen Bruchteil der unzählig vielen Sehenswürdigkeiten und Highlights besichtigen kannst. Umgeben von der weltberühmten Tower Bridge und dem Tower of London bis hin zum Buckingham Palace und dem Big Ben (der seit einigen Jahren den klangvollen Namen „Elisabeth Tower“ trägt), hier kannst du die wahre Seele Londons erleben. Mit dem traditionellen roten Hop on – hop off Doppeldecker Bus sowie mit einer Tageskarte kommst du bequem und günstig in jeden versteckten Winkel der Stadt, der es wert ist, entdeckt zu werden.

Es ist noch nicht all zu lange her, da wurde das Herz der Stadt zwischen dem „SouthBank Arts Centre“ mit dem National Theatre und der Tower Bridge zu neuem Leben erweckt. Von Westminster aus kannst du in Richtung Osten an dem malerischen Ufer der Thames entlang laufen und die Skyline bewundern. Überhaupt ist am Südufer der Thames immer viel los. Hier triffst du garantiert auf Händler, Joggler, Straßenmusiker, Künstler und Jogger. Und die Geschäfte, Galerien und Cafés, die dort siehst, waren früher alte Warenhäuser und wurden bereits vor Jahren umgestaltet.

Die City of London

Ein gelassener Spaziergang über die faszinierende London Bridge führt direkt in die City, das weltbekannte finanzielle Zentrum der Hauptstadt. In der City befinden sich die Banken sowie die Londoner Börse. Hier kannst du aber auch historische Bauten und moderne Gebäude sehen. Am besten solltest du mit deinen Freunden die City zu Fuss erkunden, um auch die wunderschönen Kirchen zu besichtigen, die der berühmte königliche Architekt Sir Christopher Wren entwarf und errichtet. Die bedeutendste unter ihnen ist die meisterlich gefertigte St.Paul’s Cathedral, in der sich auch die letzte Ruhestätte zahlreicher namhafter Persönlichkeiten wie Sir Christopher Wren, Lord Nelson und Doctor Alexander Fleming befindet.

Am Südufer der Thames bist du dann endlich am Millennium Wheel angekommen, das größte Riesenrad Europas und eines der neuzeitlichen Wahrzeichen der Stadt. Von hoch oben hast du dann einen tollen Ausblick! Von hier aus schaffst du es noch bis hin zum Florence Nightingale Museum nahe der Westminster Bridge. Es ist keines der berühmten, viel besuchten Museen, aber vielleicht würdest du es auch interessant finden, etwas mehr über das Leben der Gründerin der modernen Krankenpflege zu erfahren? Und wenn du erst einmal zu Fuß über die Westminster Bridge gelaufen bist, fühlst du dich schon ein bisschen wie ein Londoner – einfach ein überwältigendes Erlebnis! Das gegenüberliegende Ufer wird definitiv von Big Ben und den Houses of Parliaments dominiert. Nutze die Gelegenheit und schau am Westminster Abbey vorbei, der berühmte Ort festlicher Zeremonien und Beisetzungen von Mitgliedern des britischen Königshauses.

Entspannung und Fun sind angesagt? In einer der schönsten Parkanlagen der Stadt, St. James Park mit seinem St. James See und Hyde Park, kannst du mit denen Freunden bei einem Picknick so richtig die Seele baumeln lassen, die Ruhe genießen, den Reitern hoch zu Ross und spielenden Kindern zuschauen. Zwischen diesen beiden Parkanlagen befindet sich übrigens das Königshaus Buckingham Palace und Buckingham Palace Garden. Sicher hast du von der feierlichen Zeremonie der Wachablösung der Königsgarde gehört. Sie findet in den Monaten Juni und Juli täglich um 11 Uhr statt. Die Gelegenheit ist einmalig für tolle Fotos zum hochladen. Und wenn du sehen mchtest, wie die Queen so lebt, dann kannst du ihre Repräsentationsräume während einer Tour durch den Palast erkunden. Natürlich nur, so lange die Queen im Monat August auf Schloss Balmoral in Schottland wohnt.

Eine unentwegt pulsierende Metropole

Die Stadt ist ein beliebter Hotspot der internationalen Kultur- und Kunstszene. Künstler, Musiker und Prominente treffen sich hier regelmäßig. Und wer weiß, vielleicht hast du Glück und triffst zufällig einen deiner Lieblingssänger? Die Chancen stehen gut in den Cafés und Clubs von Soho, der perfekte Ort für dich und deine Freunde! An diesem lebendigen und multikulturellen Ort reihen sich Straßencafés, Pubs und Restaurants dicht aneinander, die beliebter Treffpunkt für Menschen jeglicher Herkunft sind.

Wenn es Abend wird, dann wird Leicester Square nahe Covent Garden zum Treffpunkt aller Kinoliebhaber. Erlebe die tolle Atmosphäre mit ihren ausgelassenen Menschen und der grell bunten Neonreklame am Leicester Square! Such dir unter den unzählig vielen Multiscreen Kinos aus, welchen Film ihr schon lange sehen wolltet. Vielleicht ist auch eine lang erwartete Premiere dabei?

Auch wenn du kein besonderer Freund von Museen bist, das British Museum in Bloomsbury Street Fitzrovia, wird dich bestimmt faszinieren. Die historischen Kollektionen des British Museums umfassen mehr als 8 Millionen Ausstellungsstücke aus aller Herren Länder und sind echt beeindruckend. Allein schon das Gebäude ist eine sensationelle Sehenswürdigkeit, doch wenn du erst einmal den einzigartigen Lesesaal unter der Kuppel gesehen hast, wirst du dieses unfassbar grandioses Erlebnis nicht so schnell wieder vergessen können.

Shopping

Lange Einkaufsbummel durch Kings Road in Chelsea und Covent Garden sind ein absolutes Muss während deines Aufenthalts in der Stadt. Hier findest du preiswerte Bekleidungsläden, Sportgeschäfte und exklusive Boutiquen sowie Shops für ausgefallene Klamotten. Sicher hast du schon mal was von den renommierten Warenhäusern Harrods und HarveyNichols in Knightsbridge gehört.

Dort gibt es zwar ein super Angebot, aber man kann definitiv keine Schnäppchenpreise erwarten. Wenn du schon großartig shoppen willst, dann geh lieber zu dem Einkaufshäusern in Oxford Street.

Und wenn du gern Bücher kaufen möchtest, nun, die Buchgeschäfte in Charing Cross Road gehören zu den besten Bookshops weltweit. Und dann ist natürlich noch Hamleys, das fabelhafte Spielzeuggeschäft in Regent Street. Nicht viele wissen, dass es das älteste und eines der größten Spielwarenhäuser auf der Welt ist. Auf sieben Stockwerken kannst du die fantastische Welt der Spielzeuge, Disney Charakter und Cartoon Superhelden erleben. Viel Spaß und Vergnügen bieten die thematisierten Hamley Hallen mit Star Wars, Piraten oder den Disney Prinzessinnen.

Besuch einen der spektakulären Märkte dieser Stadt! Sie sind ein fantastisches Erlebnis und geben dir einen einmaligen Einblick in die bunte multikulturelle Verkaufskultur Londons. In dem über zehn Jahrhunderte alten, historischen Borough Market in Southwark findest du viel frisches Bio-Obst, Gemüse, Brot und Fleischwaren sowie köstliche Käsesorten. In Borough Market befinden sich außerdem Restaurants, in denen ihr preisgünstig gutes und nur frisch zubereitetes Essen bekommt.

Notting Hill mit seinem tollen PortobelloMarket ist schlichtweg cool! Von Obst und Gemüse über Kleidung, antike Möbel, Souvenirs, Uhren und Schmuck sowie Szeneläden – hier findest du einfach alles, was dein Herz begehren könnte. Und die Preise scheinen auch zu stimmen, wenigstens für Souvenirs, T-Shirts und Geschenke. Irgendwie ist Notting Hill das bunteste Viertel der Stadt – jedes der Reihenhäuser dort präsentiert sich in einer anderen vitalen Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.