zuviel oder zu viel?

Yvonne Kraus


Die Schreibweisen zuviel und zu viel sieht man etwa gleich häufig. Aber welche ist die richtige? Das erklären wir dir in diesem Artikel.

Die richtige Schreibweise:

zu viel

Warum schreibt man zu viel getrennt?

Wie alle anderen Kombinationen mit zu + Adjektiv auch wird zu viel getrennt geschrieben. Es gibt also gar keinen Grund, die Kombination mit viel anders zu schreiben als zum Beispiel zu laut, zu jung, zu schön oder – und so kannst du es dir besonders gut merken – zu wenig.

Anzeige

Bücher zur Rechtschreibung




Deswegen wird es häufig falsch geschrieben:

Es gibt zwei Gründe, warum zu viel häufig als zuviel geschrieben wird. Zum einen war diese Schreibweise früher – vor der Rechtschreibreform 1996 – richtig. Einige erinnern sich noch an diese Schreibweise und verwenden sie weiter. In älteren Texten findet man sie auch noch, sodass man sich an das Schriftbild gewöhnt hat. Und alles, woran man sich einmal gewöhnt hat, ist bekanntlich schwer wieder abzulegen. zuviel wurde damals analog zu wieviel zusammengeschrieben, was sich mit der Rechtschreibreform aber auch geändert hat. Auf die Frage „wie viel?“ antwortet man nun also – wenn es passt – mit „zu viel“.

Der andere Grund ist die substantivierte Form dieser Adjektivkombination. Das Substantiv das Zuviel wird zusammengeschrieben, weil es sich um einen zusammengesetzten Begriff handelt. Es heißt also „Ich habe zu viel gegessen“, aber „Es gibt ein Zuviel an Alternativen“. Das kann verwirrend sein, du musst dir jedoch nur merken, dass es für viel keine Sonderregel im Zusammenhang mit zu gibt. Egal, ob du zu laut, zu weit weg oder zu viel schreibst – immer bleibt zu als eigenes Wort bestehen. Hoffentlich sind nun all deine Fragen zu diesem Thema geklärt und die Informationen waren nicht zu viele!

Du willst mehr Rechtschreib-Tipps? Stelle deine Fragen unter rechtschreibung@nachgeholfen.de!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}