Wehrmut oder Wermut?

Redaktion


Heißt es Wehrmut oder Wermut? Hier erfährst du die richtige Schreibweise.

Die richtige Schreibweise:

Wermut

Warum schreibt man Wermut ohne h?

Aus welchem Grund genau Wermut ohne h geschrieben wird, kann man nicht sagen. Fest steht auf jeden Fall, dass Wermut der Name einer Pflanze ist und deshalb so geschrieben werden muss, wie er geschrieben wird. Im alltäglichen Sprachgebrauch findet das Wort ohnehin kaum Anwendung und wird, wenn überhaupt, meist im Zusammenhang mit Alkohol – schließlich wird aus der Pflanze unter anderem Absinth hergestellt – genannt.

Im Englischen heißt der Wermut übrigens Vermouth – wird also auch dort ohne h geschrieben.

Bücher zur Rechtschreibung

              

Anzeige

Deswegen wird es häufig falsch geschrieben:

Oft wird Wehrmut geschrieben, was falsch ist. Die falsche Schreibweise mit dem h lässt vermuten, dass viele Menschen davon ausgehen, das Wort leite sich von wehren ab, was aber Unsinn ist. Im normalen Sprachgebrauch ist häufiger vom Wermutstropfen die Rede als von der Pflanze selbst. Doch auch hier musst du darauf achten, auf das h zu verzichten. In diesem Zusammenhang spricht man dann auch oft – falsch – von einem Wehmutstropfen, wo wieder ein h vorkommt.

Ein weiterer Grund, das Wort falsch zu schreiben, liegt in der Betonung des Wortes, die auf dem e liegt, dieses lang macht und somit die Vermutung nahe liegt, dass ein zusätzliches h benötigt wird. Dem ist allerdings nicht so. Am besten merkst du dir die richtige Schreibweise damit, dass Wermut der Eigenname einer Pflanze ist und daher keinen direkten Bezug zu anderen Wörtern hat.

Du hast weitere Fragen und möchtest mehr zum Thema Rechtschreibung erfahren? Schreib eine Mail an  rechtschreibung@nachgeholfen.de!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}