Preis geben oder preisgeben?

Redaktion


Was ist eigentliche die richtige Schreibweise: Preis geben oder preisgeben? Wir geben dir in dieser Erklärung die Antwort auf die Frage.

Die richtige Schreibweise:

preisgeben

Warum schreibt man preisgeben zusammen?

Das Wort schreibt man deswegen zusammen, weil es sich bei Preis um ein verblasstes Substantiv handelt. In diesen Fällen verschmelzen beide Bestandteile und es entsteht ein eigenständiges Verb. Ein weiteres Beispiel für diese Regel ist das Verb kopfrechnen. Es gibt keine eindeutige Regel, ab wann ein Substantiv als verblasst gilt und es folglich mit dem Verb kombiniert werden muss.

Allerdings gibt es ein paar Eselsbrücken, die dir helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Du kannst dich beispielsweise fragen, ob die Kombination der beiden einzelnen Worte eine andere Bedeutung hat als das zusammengesetzte Wort. Das ist bei preisgeben der Fall. Es bedeutet etwa aufgeben, ausliefern oder verraten.

Bücher zur Rechtschreibung

               

Anzeige

Deswegen wird es häufig falsch geschrieben:

Das Verb stammt aus dem Französischen. Es geht auf das Wort „prise“ zurück, dessen Bedeutung im Deutschen Beute ist. Hinzu kommt das Verb „donner“ (deutsch: geben). Aus „donner en prise“ ist im Deutschen schließlich Preis geben geworden. Wie du daran siehst, hat man das Wort tatsächlich getrennt geschrieben, erst später wurde es zu einem Kompositum zusammengesetzt.

Ein weiterer Grund, weshalb man dazu neigen könnte Preis geben getrennt zu schreiben, ist, dass beide Worte in der Form existieren. Es könnte besteht also die theoretische Möglichkeit, diese Schreibweise zu wählen. Einen Fehler oder einen Widerspruch stellt sie formal nicht dar.

Es gibt Worte, bei denen du dir unsicher bist, wie man sie schreibt? Dann wende dich einfach per E-Mail an uns unter rechtschreibung@nachgeholfen.de!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}