Wie heißt es richtig: Maschine oder Maschiene? In diesem Artikel findest du es heraus – und erhältst außerdem eine Erklärung, die es dir leichter macht, dir die richtige Rechtschreibung zu merken

Die richtige Schreibweise:

Maschine

Warum schreibt man Maschine nur mit i?

Das Wort Maschine leitet sich vom Lateinischen machina ab. Das Deutsche hat dieses Begriff über den Umweg übers Französische (la machine) übernommen. Die Rechtschreibung wurde dabei annähernd so belassen wie beim Ursprungswort. Weder das Lateinische noch das Französische kennen die Schreibung mit ie als Verlängerung für das i, daher schreibt man Maschine auch im Deutschen ohne ie.

Das ch in den ursprünglichen Begriffen wurde im Deutschen allerdings in ein sch geändert, da ch nach a im Deutschen wie in Kachel oder Bach ausgesprochen wird. Um den sch-Laut zu erhalten, muss es im Deutschen also mit sch geschrieben werden.

Anzeige

Bücher zur Rechtschreibung




Deswegen wird es häufig falsch geschrieben:

Jede*r von uns hat in der Grundschule gelernt, dass man ein langes i als ie schreibt. Daher liegt es eigentlich nahe, Maschiene auch mit ie zu schreiben, schließlich wird das i lang ausgesprochen. Folgt man der (leider überhaupt nicht richtigen) Behauptung, dass man im Deutschen alles so schreibt, wie man es ausspricht, müsste man hier mit ie schreiben.

Außerdem ist die Wortendung -iene sehr verbreitet im Deutschen: Schiene, Biene, bediene enden so, während Wörter auf -ine eher selten sind. Daher schreibt man oft fast von selbst das e hinter das i, weil es sich so richtig anfühlt.

Am besten merkst du dir einfach, dass Maschine nichts mit der Schiene zu tun hat und deswegen auch anders geschrieben wird.

Hoffentlich hat dieser Artikel deine Fragen beantwortet!

Wenn du weitere Tipps möchtest oder einen Vorschlag für diese Rubrik hast, melde dich gerne unter rechtschreibung@nachgeholfen.de bei uns!