Lerntipps Chemie

Die Naturwissenschaften werden oft erst an der weiterführenden Schule eingeführt, und viele Schüler*innen haben gerade am Anfang großen Respekt vor Physik, Biologie und Chemie. Dabei können gerade diese Wissenschaften für viele eine besondere Bereicherung sein, denn sie sind immer direkt mit unserer Lebenspraxis verwoben. Wir haben dir ein paar Lerntipps Chemie zusammengestellt, damit es dir leichter fällt, in diesem Fach zurechtzukommen.



3 einfache Lerntipps Chemie

Tipp 1: Verstehen ist alles.

Versuche gleich zu Beginn, wirklich alles inhaltlich zu verstehen und nachzuvollziehen und nicht nur Dinge auswendig zu lernen. Gerade in den ersten Jahren des Chemie-Unterrichts ist alles noch sehr praxisnah und kann gut in deine Alltagswelt übersetzt werden. Wenn du siehst, dass alles um dich herum Chemie ist, kannst du auch dem Unterricht leichter folgen.

Tipp 2: Erkläre dein Wissen.

Suche dir eine Person, die nicht gemeinsam mit dir im Chemie-Unterricht hat, und erkläre ihr alle neuen Themen. Im Erklären kannst du nämlich am besten feststellen, ob du den Stoff selbst verstanden hast. Und die Fragen, die dein Gegenüber dir stellt, helfen dir auch dabei, den Stoff noch besser zu verstehen.



Tipp 3: Mathe hilft.

Für alle Naturwissenschaften gilt, dass Mathematik grundlegend (Physik) oder zumindest hilfreich (Chemie) ist. Vor allem wenn du bereits fortgeschritten bist, wirst du Mathe-Kenntnisse brauchen. Wenn du also in Chemie Schwierigkeiten hast, wiederhole gleichzeitig die erforderlichen Mathe-Lektionen.

Das Periodensystem der Elemente

In jedem Chemieraum hängt es meistens als großes Plakat an der Wand, damit die Klasse es gut erkennen kann. Ansonsten hast du es bestimmt schon mal in deinem Chemiebuch gesehen – das Periodensystem. Auf den ersten Blick ist es manchmal etwas schwer zu überschauen und sieht ein bisschen kompliziert aus. Dabei steckt durchaus eine Ordnung […]