Neurobiologie

Die Neurobiologie beschäftigt sich mit den biologischen Vorgängen im Gehirn, das sämtliche Körperfunktionen steuert. Da sie dabei die Funktionsweisen von Nervenzellen untersucht, gibt es einige Schnittmengen mit der Zellbiologie und der Biochemie.



Grundlagen der Neurobiologie

Unser Gehirn besteht aus einzelnen Zellen. Es ist durch das Nervensystem mit dem gesamten Körper vernetzt. Über die Nervenzellen werden Informationen ans Gehirn weitergegeben, das auf diese Information reagiert und wiederum über Nervenzellen den Körper steuert.

Die Informationsweitergabe erfolgt durch Botenstoffe, die sogenannten Neurotransmitter. Auch Hormonausschüttungen haben einen Einfluss auf das Nervensystem

Wenn du beispielsweise gestresst bist, steuert dein Gehirn deinen Körper so aus, dass du sofort aus der Situation fliehen oder kämpfen könntest. Du bist entsprechend auch körperlich angespannt. Diese Reaktion erfolgt automatisch, ohne dass du sie normalerweise beeinflusst.

Das Nervensystem des Menschen

Du hast vielleicht Nerven! Nicht vielleicht, sondern ganz bestimmt. Haben wir alle. Manchmal gehen sie uns durch. Besonders in der Pubertät. Aber woraus besteht das Nervensystem des Menschen? Es ist in verschiedene Teile gegliedert, die sich jedoch häufig gegenseitig beeinflussen, nämlich in das Zentralnervensystem das periphere Nervensystem, und dieses wiederum in das somatische und das